Neue Impulse für "Ihr System"

Systemische Therapie

 

Kein Mensch lebt in einem luftleeren Raum, sondern steht immer in Beziehung zu anderen Menschen - seinem System. In der "Systemischen Therapie" betrachtet man daher immer mehrere Menschen und deren verschiedenen Sichtweisen in einem bestimmten Zusammenhang (z.B. ein Paar, eine Familie oder ein Team am Arbeitsplatz) .

 

Der Systemische Ansatz geht davon aus, dass Menschen stets versuchen, sich so an ihre Umwelt anzupassen, dass diese in ein Gleichgewicht kommt, selbst wenn das oft Leid zur Folge hat. Es gibt also immer mehrere Beteiligte an einer Problematik. Da wir andere Menschen nicht ändern können, müssen wir selbst Impulse in "unser System" geben. So bringen wir es in Bewegung und finden möglicherweise neue, für alle Beteiligten befriedigende Situationen.