Loslösen und Loslassen

Psychodynamische Massage

 

Einige Menschen "härten sich ab" - im wahrsten Sinne des Wortes - um überwältigende oder unerwünschte Gefühle nicht spüren zu müssen. Dadurch können ein sogenannter "Muskelpanzer", Atem- und Bewegungsblockaden sowie Schmerzen entstehen.

 

Mit einer psychodynamischen Massage lassen sich tief liegende Muskeln und Bindegewebsschichten erreichen. Verhärtungen können aufgelöst werden, um ein Loslassen unterdrückter Gefühle zu ermöglichen. Es geht also nicht nur darum, mehr Beweglichkeit zu schaffen, sondern Körper und Geist zu verbinden, um sich so auch von ungünstigen Gedankenmustern verabschieden zu können.

 

Bitte verstehen Sie diese Form der Massage nicht als Wellness-Behandlung, sie ist vielmehr ein "Gespräch" mit Ihrem Körper. Vor einer Massage werde ich immer mit Ihnen besprechen, was genau an diesem Tag Ihr Thema ist, wie also genau Ihr "Arbeitsauftrag" an mich lautet.